Home

Ludwig der fromme geschwister

Ludwig der Fromme - Wikipedi

Ludwig I. (genannt Ludwig der Fromme, französisch Louis le Pieux; * Juni/August 778 in Chasseneuil bei Poitiers; † 20. Juni 840 in Ingelheim am Rhein) war König des Fränkischen Reiches (in Aquitanien seit 781, im Gesamtreich seit 814) und Kaiser (813-840). Er war Sohn und Nachfolger Karls des Großen und führte dessen Reformpolitik zunächst erfolgreich weiter Ludwig I. der Fromme wie auch sein Bruder wurden trotz des Kindesalters anschließend in ihre jeweiligen Herrschaftsgebiete entsandt. Die Erziehung übernahmen Hofmeister und Lehrer. Ludwig der Fromme heiratete 784 seine erste Frau Irmingard. (Urheber: François-Séraphin Delpech / Lizenz: gemeinfreies Bild) Die Einrichtung eines Unterkönigtums in Aquitanien hatte jedoch auch strategische. Ludwig, auch Ludwig der Fromme, (* 1. Januar 1554 in Stuttgart; † 28. August 1593 ebenda) war von 1568 bis 1593 der fünfte regierende Herzog von Württemberg. Biografie. Ludwig der Fromme von Württemberg . Ludwig war der einzige überlebende Sohn des Herzogs Christoph.

Category:Louis the German – Wikimedia Commons

Leben. Ludwig I. der Fromme, fränkischer König und römischer Kaiser, 814—40. — Als →Karl der Große im J. 778 n. Chr. von seinem Feldzuge nach Spanien zurückkehrte, fand er in der Wiege ein Zwillingspaar, welches ihm seine Gemahlin, die Königin Hildegard, in Chasseneuil am Clain geboren hatte. Der eine dieser Knaben, Lothar, starb schon als kleines Kind (wie es scheint, am 8 Als Anfang 834 Ludwigs Söhne Pippin, von Westen kommend, und Ludwig der Deutsche, aus dem Osten kommend, gegen ihren Bruder Lothar vorrückten, fand dieser keine Unterstützung mehr und konnte sich nur noch nach Italien absetzen. Am 1. März 834 wurde Ludwig der Fromme in der Abteikirche von Saint-Denis feierlich mit Waffen und Krone geschmückt und wieder als Kaiser anerkannt. Lothars Macht.

Da Ludwig der Fromme der Bruder Pippins war, machte das Bernhard zu dessen Neffen und schuf so eine direkte familiäre Linie zwischen diesen. [11] Als Ludwig der Fromme 813 Kaiser über das gesamte Frankenreich wird, da seine übrigen Brüder vor dem Inkrafttreten der Divisio regnorum Kaiser Karls der Großen versterben, kommt auch Bernhard an seinen Hof [12] um sich in den Dienst des neuen. Leben. Ludwig III., der Fromme, Landgraf von Thüringen, 1172—1190, Sohn des Vorhergehenden, überließ für eine Reihe von Jahren (bis 1180) die hessischen Besitzungen seinem dritten Bruder Heinrich Raspe II.Nach dessen Tode nennt er sich bisweilen Landgraf von Thüringen und Hessen. Den Beinamen des Frommen verdankte er seiner Fürsorge für die Klöster des Landes und seiner Ergebenheit. Ludwig III., genannt der Fromme oder der Milde, (* 1151/1152; † 16.Oktober 1190 östliches Mittelmeer bei Zypern) aus der Familie der Ludowinger war Landgraf von Thüringen von 1172 bis 1190.. Er war Sohn des Landgrafen Ludwig II. und dessen Gemahlin Jutta. 1172 folgte er diesem in die Landgrafenwürde.Seinem Bruder Heinrich Raspe III. (nicht zu verwechseln mit dem späteren letzten.

Ludwig II. der Deutsche (* um 806; † 28.August 876 in Frankfurt am Main) aus dem Adelsgeschlecht der Karolinger wurde 817 von seinem Vater Ludwig dem Frommen als Unterkönig von Baiern eingesetzt, das er ab 826 selbstständig regierte. Von 843 bis 876 war Ludwig König des Ostfrankenreiches Ludwig I., Kaiser der Fromme, Stammbaum drucken. Ahnenkennziffer :135.268.544 (Ludwig von Franken) (Ludwig_778 Karolinger) (Ludwig Karolinger) König von Aquitanien(781-814), König des Frankenreiches-Westund von Italien(814-833), König des Frankenreiches-Westund von Italien(834-840), Römisch-Deutscher Kaiser (zwischen 814 und 816-840), Herzog von Bayern(814-815) Geboren im August 778.

Bertas Bruder: Kaiser Ludwig der Fromme auf einer Goldmünze von anderthalb Schilling (Sesquisolidus) Die Tochter Karls des Großen aus der Ehe mit Hildegard aus Schwaben wurde nach dem Tod ihres Vaters im Jahre 814 aufgrund ihrer Lebensweise von ihrem Bruder, Kaiser Ludwig dem Frommen, des Hofes verwiesen. Bertha hatte eine uneheliche Beziehung mit Angilbert, einem Minister Karls des Großen. Ludwig I., genannt Ludwig der Fromme, frz. Louis le Pieux (* Juni/August 778 in Chasseneuil bei Poitiers; † 20. Juni 840 in Ingelheim am Rhein), war König des Fränkischen Reiches (in Aquitanien seit 781, im Gesamtreich seit 814) und Kaiser (813-840). Er war Sohn und Nachfolger Karls des Großen und führte dessen Reformpolitik zunächst erfolgreich weiter. In Auseinandersetzungen mit. Ludwig der Fromme; ALLGEMEIN. von lhansen am 11.04.2014 in Allgemein. In der Geschichte der Hammaburg spielen mehr als eine Person eine wichtige Rolle. Unsere Ausstellung rückt Bischof Ansgar in den Mittelpunkt, weil er und seine Mission Hamburg tief prägten. Doch an dieser Stelle soll der Gründer des Bistums vorgestellt werden, Ludwig der Fromme, dessen Leben, mit seinen Höhen und Tiefen. Sie war die jüngere Schwester der zweiten Gemahlin des Kaisers LUDWIGS DES FROMMEN. An den ersten Zwistigkeiten der Großen und seiner Brüder mit dem Kaiser wegen der Erbausstattung des Halbbruders KARL nahm LUDWIG wenig Anteil. Auf einer Reichsversammlung in Aachen - vermutlich 831 - wurde seinem Bruder PIPPIN eine Vergrößerung des aquitanischen Herrschaftsbereichs zugesagt, LUDWIG wurden.

worldhistory :: Personen der Weltgeschichte

Ludwig I. der Fromme Volk: Franken Organisation Karolinger Zugehörigkeit Frankenreich Geschlecht Männlich Status König / Kaiser Jahr 778-840 Herkunft Chasseneuil am Lot Mutter Hildegard Vater Karl der Große Partner Irmengard Kinder Lothar I. (Frankenreich), Ludwig der Deutsche, Pippin I. vo Jedoch veranlasste Ludwigs Halbbruder Drogo als Bischof von Metz, dass Ludwig der Fromme in der Abtei St. Arnulf in Metz beigesetzt wurde, wo auch seine Mutter Hildegard und andere Karolinger bestattet worden waren. Im 11. und 16. Jh. neu gestaltet, wurde Ludwigs Grabmal 1793 während der Französischen Revolution zerstört und seine Gebeine verstreut. Von Ludwigs wertvollem spätantiken. Als Ludwig der Fromme im Jahr 840 starb, war die Lage so offen wie zuvor. Einer der bisherigen Kontrahenten lebte zwar nicht mehr. Dafür war ein weiterer Kaisersohn nun alt genug, eigene.

Ludwig III., der Fromme, Landgraf von Thüringen, 1172-1190, Sohn des Vorhergehenden, überließ für eine Reihe von Jahren (bis 1180) die hessischen Besitzungen seinem dritten Bruder Heinrich Raspe II. Nach dessen Tode nennt er sich bisweilen Landgraf von Thüringen und Hessen, Den Beinamen des Frommen verdankte er seiner Fürsorge für die Klöster des Landes und seiner Ergebenheit gegen. Goethe und seine Schwester Cornelia, John F. Kennedy und sein Bruder Bob, die Queen und Margaret: Geschwister schrieben Geschichte. Wir stellen 18 von ihnen vor Ludwig I. der Fromme, fränkischer König und römischer Kaiser, 814-40. Als er jedoch erfuhr, daß auch sein Bruder Ludwig mit großer Macht anrücke und sich zugleich der Unwille der Bevölkerung gegen ihn in bedrohlicher Weise kundgab, entwich er Ende Februar mit seinem Anhange aus Paris und wandte sich nach Vienne. Den Vater und Karl ließ er diesmal in St. Denis zurück, und schon. Juni 840) auch LOTHAR I., Nachfolger LUDWIGS DES FROMMEN, seinem Bruder Ludwig dem Deutschen nur Bayern zugestand, konnte sich dieser dennoch von O-Franken, Thüringen und Sachsen huldigen lassen. Er warf den von LOTHAR unterstützten sächsischen Stellinga-Bund nieder und verbündete sich mit KARL DEM KAHLEN. Nach dem gemeinsamen Sieg bei Fontenay (25. Juni 841) über LOTHAR bekräftigten. Ludwig, den die Nachwelt der Fromme nennt, wird im Sommer 778 in Chasseneuil östlich von Poitiers als dritter von vier legitimen Söhnen des Frankenherrschers geboren - aber schon seine frühen.

Juli: Ludwigs Bruder Pippin stirbt. 811, 4. Dezember: Ludwigs Bruder Karl d. J. stirbt, sodass Ludwig als einziger legitimer Sohn Karls die Nachfolge im ganzen Reich antreten kann. 813, 11. September: Karl der Große krönt Ludwig in Aachen nach byzantinischem Vorbild, aber ohne Mitwirkung eines Papstes, zum Mitkaiser. Ludwig führt danach gleichfalls den Kaisertitel: imperator augustus. 814. Diese Seite ist noch erweiterungsbedürftig. Du kannst das Mittelalter Wiki verbessern, indem du diesen Stub-Artikel ergänzt. Bitte gib stets deine Quellen dazu an. Seite bearbeiten Ludwig II. der Deutsche Volk: Franken Organisation Karolinger Zugehörigkeit Frankenreich Geschlecht Männlich Status König Jahr 806-876 Gebiet Ostfrankenreich Mutter Irmengard Vater Ludwig der Fromme Geschwister.

Ludwig I., genannt Ludwig der Fromme, frz.Louis le Pieux (* Juni/August 778 in Chasseneuil bei Poitiers; † 20. Juni 840 in Ingelheim am Rhein), war König des Fränkischen Reiches (in Aquitanien seit 781, im Gesamtreich seit 814) und Kaiser (813-840). Er war Sohn und Nachfolger Karls des Großen und führte dessen Reformpolitik zunächst erfolgreich weiter Ludwig der Fromme Der Sohn Karls des Großen, Ludwig der Fromme, ernannte einen Juden zum Magister Judaeorum (Judenmeister), der an seinem Hof für den Schutz jüdischer Rechte verantwortlich war. Auch die 965 von Kaiser Otto dem Großen verfertigte Urkunde unterstrich die Bedeutung der Juden für das Wirtschaftsleben Ludwig Der Fromme super billig finden und mit VERGLEICHE.de bis zu 57% sparen! VERGLEICHE.de der schnelle Preisvergleich für die Top Marken & alle Online Shop LUDWIG DER FROMME, der zunächst durch einen Zug über den Rhein bis zum Bodensee, dem jüngeren Ludwig seine Macht demonstriert hatte, traf Ende Mai 839 mit den beiden anderen Söhnen auf einer Reichsversammlung in Worms zusammen und teilte das Erbe, abzüglich des für Ludwig vorbehaltenen bayerischen Pflichtteils, entlang von Maas, Saone, Rhone und Westalpen Ludwig der Fromme Karolinger-Geschlecht Alter: 62 Jahre 778 - 840. Name Ludwig der Fromme Karolinger-Geschlecht. Vornamen Ludwig. Spitzname der Fromme. Nachname Karolinger-Geschlecht. Tatsachen und Ereignisse; Familien; Notizen; Google Maps™ Verwandtenereignisse : Geburt: 778 30 28. Tod einer väterlichen Großmutter: Bertrada die Jüngere von Laon 12. Juli 783 (Alter 5.

Ludwig I. der Fromme (814 bis 840) Frag Machiavell

  1. April 781, wurde Ludwig durch Papst Hadrian I. in Rom zum Unterkönig von Aquitanien, sein älterer Bruder Pippin zum Unterkönig von Italien gesalbt. Trotz ihres geringen Alters von vier bzw. drei Jahren wurden die beiden Brüder zu ihrer weiteren Erziehung in die jeweiligen Unterkönigreiche geschickt
  2. Der Bußakt von Attigny ist eine öffentliche Buße des Kaisers Ludwig der Fromme, die im Jahr 822 in der Königspfalz Attigny geleistet wurde, um politische Fehler der vergangenen Jahre zu bereuen, das Ansehen seiner Herrschaft wiederherzustellen und für seine Politik eine breitere Unterstützung zu gewinnen
  3. Hier noch ein paar Hinweise zur Vita und zur Regierung Ludwigs des Frommen: Regierungszeit Ludwig des Fromme: 814-40. 1. Krönung am 11.09.813 durch seinen Vater Karl den Großen. 2. Krönung am 28.10.816 durch Papst Stephan IV. 3. Krönung am 10.11.834 durch seinen Bruder Bischof Drogo in Metz im Beisein vieler Bischöfe und Fürste
  4. Ludwig der Fromme; Ludwig der Fromme, zeitgenössische Darstellung von 826 als Meilen Christi (Soldat Christi), mit einem Gedicht von Rabanus Maurus überlagert. Vatikan Biblioteca Apostolica Vaticana, Codex Reg. lat 124, f.4v. römisch-deutscher Kaiser; Herrschaft: 813-840: Krönung: 5 October 816 von Pope Stephen IV in Reims: Vorgänger: Karl der Große: Nachfolger: Lothair I: König des.
  5. Beide konnten ihre Gebiete relativ autonom verwalten, waren in Außenbeziehungen aber vom Bruder abhängig. Wie 806 auch wurden in der Grundlage dieser Darstellung ist der Wandtext zur Ausstellung Ludwig der Fromme in Ingelheim, Museum bei der Kaiserpfalz, 14.10.01 bis 11.11.01. Wer mehr dazu aus einer aktuellen Veröffentlichung erfahren will, der sei auf die Biografie Einhards von.
  6. sein Bruder Ludwig, geboren am 28. September 1481, gestorben nach 1498; sein Bruder Johann, geboren und gestorben am 24. Juni 1484; sein Bruder Johann, geboren am 2. Dezember 1498, gestorben im gleichen Jahr wie sein Bruder Ludwig; Gatte/in: Katharina (1487-1561), Tochter des Herzogs Magnus II. von Mecklenburg-Schwerin (1441-1503) und jüngere Schwester von Sophie von Mecklenburg-Schwerin.
  7. ararbeit - Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit - Arbeiten publizieren: Bachelorarbeit, Masterarbeit, Hausarbeit oder Dissertatio

Ludwig der Fromme - RI I n. 848. 828,. URI Merken. restituiren dem kloster St. Denis das kloster Argenteuil an der Seine im Pariser gau auf bitte seiner gottgeweihten schwester Theodrada (einer tochter Karls d. Gr. und Fastradas, V. Karoli c. 18 vgl. Angilberti Carmen v. 251 M. G. Poetae l. 1,372, Ep. Carol. no 46 Jaffé Bibl. 4,429, M. G. Ep. 4,582 und die urk. bei Tardif 82 no 118. Historischer Hintergrund und Überlieferung. Nach einem Sieg über ihren Bruder LOTHAR I., den ältesten Sohn LUDWIGS DES FROMMEN, bekräftigten der König der Westfranken, KARL DER KAHLE, und der König der Ostfranken, LUDWIG DER DEUTSCHE, ihr Bündnis. Am 14.Februar 841 schworen beide in der Nähe von Argentaria (heute Straßburg) mit ihren beiden Heeren den Treueeid in der jeweiligen.

Karl der Große und Ludwig der Fromme - Geschichte Europa - Seminararbeit 2012 - ebook 12,99 € - Hausarbeiten.d Ludwig der Fromme ernennt seinen ältesten Sohn Lothar zum Nachfolger. Die beiden jüngeren Söhne erhalten eigene Königreiche, sind aber dem Bruder eindeutig untergeordnet. Das Gesetz, ein Bruch des.. Nach Ludwigs des Frommen Tod entstand ein wilder Krieg unter seinen Söhnen, denn Lothar I., der älteste unter ihnen, machte Anspruch auf alle Länder seines Vaters und wollte den Brüdern nur einen kleinen Teil davon zu Lehen geben. Inhalt. Einführung; Krieg zwischen den Brüdern; Die Aufteilung des Reichs; Schlusssatz; Krieg zwischen den Brüdern. Mit großer Heeresmacht rückten sie gegen. Leben. Georg der Fromme. Markgraf von Brandenburg-Anspach, geb. am 4.März 1484 als Sohn des Markgrafen Friedrich des Aelteren, also Enkel des Markgrafen Albrecht Achilles, und der polnischen Prinzessin Sophia, einer Schwester des Königs Wladislaw von Böhmen und Ungarn, somit der Vetter des letzten böhmisch-ungarischen Jagellonen

Ludwig (Württemberg) - Wikipedi

Deutsche Biographie - Ludwig der Fromme

Judith (* vermutlich 795 / 807; † 19. April 843) war seit Februar 819 zweite Gemahlin Ludwigs des Frommen.Judith war die Tochter des Grafen Welf I., des Stammvaters der Dynastie der Welfen, und der edlen Sächsin Heilwig (Eigilwi). Sie war die Schwester von Hemma, der Gemahlin Ludwigs des Deutschen, und von Rudolf und Konrad, die Grafen im Bodenseeraum und im Zürichgau waren Ludwig der Fromme starb am 20. Juni 840 bei Ingelheim. Lothar I. Ludwigs Sohn und Nachfolger Lothar I wurde im Jahre 795 als ältester Sohn geboren und wuchs in Aquitanien auf. Nach dem Regierungsantritt seines Vaters im Gesamtreich wurde er zunächst 815 zum Unterkönig in Bayern und im Juli 817 zum Mitkaiser gekrönt. Im August 824.

Ludwig der Fromme, Louis le Pieux, Lodewijk de Vrome, Louis the Pious : König des Fränkischen Reiches, Kaiser geb. 778 in Chasseneuil; gest. 20. Juni 840 in Ingelheim am Rhein, war König des Fränkischen Reiches und römisch-deutscher Kaiser. 813 krönte Karl der Große seinen dritten Sohn Ludwig, schon seit 782 König von Aquitanien, in Aachen zum Mitkaiser. Nach dem Tode des Vaters am 28. Leben. Ludwig IV., der Heilige, Landgraf von Thüringen, erstgeborener Sohn des Landgrafen Hermann und Sophias von Baiern, geb.(nach späterer Tradition) am 28. Octbr. 1200, † am 11. Septbr. 1227. — Während einer nur | zehnjährigen Regierungszeit in den Angelegenheiten des Reichs und seiner Lande vielfach mit Auszeichnung thätig, würde dieser jugendliche Fürst als einer der. Zusammen mit dem Bruder Adalhards, Wala, Mönch in Corbie, hatte er die Pläne seines Vorgängers wieder aufgenommen und die Erlaubnis Ludwigs des Frommen eingeholt. Der Ort erwies sich bald aber aufgrund seiner topographischen Bedingungen als ungünstig zur Erwirtschaftung des klösterlichen Unterhalts. Die klimatischen Verhältnisse und der schlechte Boden hier boten der Mönchsgemeinschaft.

Ludwig d.Fromme - ZeitLebensZeite

  1. Im Gegenteil, wir sind ein offenes Haus und hier ist jeder willkommen, hebt Bruder Thomas hervor. Egal, ob es die Mecklenbecker Nachbarn sind, die gerne mit den Brüdern Gottesdienst in der beeindruckenden Kapelle feiern, oder ob es jene Menschen sind, die sich in der Wärmestube mittags über ein Essen und ein freundliches Wort freuen - die Brüdergemeinschaft mit derzeit elf Männern am.
  2. Kaiser Ludwig der Fromme und seine in Aachen anwesenden Familiemitgleider waren hingerichet worden. Nach dem Tod seines Vaters wird Ludwig, den man später den Deutschen nennen wird, am 29. Februar 824 n. Chr. in der St. Paulskirche in Frankfurth (a. M.) zum Fränkischen König gekrönt. Er ist zu diesem Zeitpunkt etwa 17 Jahre alt. Als erste Amtshandlung schwört er, die Menschen, die in.
  3. ierten, in ihrer Stellung im Umfeld der Kaiserin Judith († 843), Ludwigs Ehefrau, eine Fortsetzung fanden, und; in Ir

Ludwig der Fromme - Enzyklopädi

Ludwig der Fromme - Familienstreit um das Reich

Doch die fromme Fürstin war nach dem Tod ihres Mannes auch eine kluge Regentin ihres kleinen Landes. Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden-Baden war kein Mann, dem man leicht Angst einjagen konnte. Er war dabei, als im September 1683 am Kahlenberg der türkische Vormarsch auf Wien gestoppt wurde, und er verpasste auch in den folgenden Jahren kaum eine Schlacht. Immer höher stieg er im. Karl war der jüngste Sohn Ludwigs des Frommen aus dessen zweiter Ehe mit Judith. Nach dem Tod Kaiser Ludwigs 840 und dem gemeinsam mit Ludwig dem Deutschen errungenen Sieg über den ältesten Bruder Lothar I. in der Schlacht von Fontenoy 841 fiel im Vertrag von Verdun 843 das westliche Drittel des Reichs von den Pyrenäen bis zur Schelde an Karl. Wenig später wurde ihm von seinen. Notizen zu dieser Person. Georg der Fromme, auch der Bekenner genannt (* 4. März 1484 in Ansbach, Mittelfranken; † 27. Dezember 1543 ebenda) war Markgraf des fränkischen Fürstentums Ansbach von 1515 bis 1543.Er verwaltete außerdem Brandenburg-Kulmbach für den minderjährigen Sohn Albrecht Alcibiades seines verstorbenen Bruders Kasimir für die Zeit von 1527 bis 1541 - Herrscher im Mittelalter Ludwigs Bruder, Hermann, Pfalzgraf von Sachsen, wurde der Nachfolger im Landgrafenamt, da der Fromme keine Söhne hatte.der jüngere Bruder von Ludwig III., 1155 geboren, regierte von 1190 bis 1217 Ludwig IV. der Bayer (um 1283) König 1314, Kaiser 1328, † 1347 Habsburger Friedrich (III.) der Schöne (1289) König 1314, anerkannt als Mitkönig 1325, † 133. Die fromme Katholikin aus dem Haus Sachsen-Lauenburg sanierte in ihrer Regierungszeit auch die Landeskasse. Mit dem Tod ihres Mannes, des Markgrafen Ludwig Wilhelm von Baden-Baden, genannt Türkenlouis, war Sibylla Augusta mit 32 Jahren Witwe geworden - hoch verschuldet. Im Spanischen Erbfolgekrieg belagerten die Franzosen Rastatt. Um in ihrem Land präsent zu sein, flüchtete Sibylla.

Karls des Großen und Ludwigs des Frommen war familiären Zufällen geschuldet. Karlmann, der Bruder Karls, starb schon 771, Kaisertum und Königtum gingen 814 von Karl dem Gro-ßen einzig auf seinen Sohn Ludwig über, da Karl zwar 806 eine Divisio regnorum , eine Tei Kaiser Ludwig der Fromme, Sohn und Nachfolger Karls des Großen, hatte bereits 817 in der »Ordinatio imperii« versucht, eine Nachfolgeregelung für seine drei Söhne Lothar, Pippin und Ludwig zu etablieren, die - entgegen der im karolingischen Hause üblichen Teilungstradition - die Einheit des Reiches wahren sollte. So wurde der älteste Sohn Lothar zum Mitkaiser erhoben, während Pippin. Ludwig der Fromme, Lothar I. und das Regnum Italiae Jarnut, Jörg. • S. 341-354 : Selbstverständnis von Personen und Personengruppen im Lichte frühmittelalterlicher Personennamen Jarnut, Jörg. • S. 355-373 : Die frühmittelalterliche Jagd unter rechts- und sozialgeschichtlichen Aspekten Jarnut, Jörg. • S. 375-418 : Konsumvorschriften im Früh- und Hochmittelalter Jarnut, Jörg. • S. der Ludwig-Maximilians-Universität München vorgelegt von Monika Pohl München 2004. Erstgutachter: Prof. Dr. Ernst Hellgardt Zweitgutachter: Prof. Dr. Wolfgang Giese Tag der mündlichen Prüfung: 16.02.2004. VORWORT Die vorliegende Arbeit wurde im Wintersemester 2003/ 2004 als Dissertation an der Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Karl der Große zählte zu den bedeutendsten Herrschern Europas. Die Zeittafel liefert einen Überblick über die wichtigsten Geschehnisse, die sich während seines Lebens ereigneten. Karl der Große stieg zum ersten kaiserlichen Herrscher Westeuropas seit Ende des Weströmischen Reiches im Jahr 476 auf. Er entstammt Mit den Straßburger Eiden schworen sich die beiden Beistand gegen ihren älteren Bruder Lothar. Ihr Großvater, Karl der Große, König der Franken, hatte ein mächtiges Reich aufgebaut. Nach damaliger Vorstellung ging mit seiner Kaiserkrönung im Jahr 800 das Reich der Römer auf die Franken über. Als sein Sohn Ludwig der Fromme 840 starb, wurde sein Reich unter dessen Söhnen aufgeteilt. Ludwig Rudolph hatte eine Ausbildung zum Musikproduzenten in Los die ihnen von Ludwigs Bruder Ernst August, ging der Prinz in das Schlafzimmer , wo seine Frau zurückgezogen hatte vor Mitternacht und fand Isabelle voll angezogen über ihrem Bett ausgebreitet. Die Bemühungen ihres Mannes und ihrer Freunde, sie wiederzubeleben, erwiesen sich als erfolglos. Als die Behörden später ihren.

Deutsche Biographie - Ludwig III

Genannt der Fromme oder auch der Bekenner ist ihm die Reformation innerstes Bedürfnis und oberste Regentenpflicht. Geboren wird Georg 1484 in Ansbach als Sohn Friedrichs des Älteren und Sofia, Tochter des Großfürsten von Litauen und Königs von Polen. Schon früh hat sein Vater Pläne für Georg: Da sein älterer Bruder Kasimir die Markgraftümer erben soll, sieht er fü Ludwig I., genannt Ludwig der Fromme, frz. Louis le Pieux ‎(* Juni/August 778 in Chasseneuil bei Poitiers; † 20. Juni 840 in Ingelheim am Rhein)‎, war König des Fränkischen Reiches ‎(in Aquitanien seit 781, im Gesamtreich seit 814)‎ und Kaiser ‎(813-840)‎. Er war Sohn und Nachfolger Karls des Großen und führte dessen Reformpolitik zunächst erfolgreich weiter. In. Ludwig III. genannt der Fromme oder der Milde war Landgraf von Thüringen von 1172 bis 1190 . Er wurde 1151 oder 1152 als Sohn des Landgrafen Ludwig II. und dessen Gemahlin Jutta geboren. 1172 folgte er diesem in die Landgrafenwürde. Bruder Heinrich Raspe II Ludwig der Fromme erhielt seinen Namen aufgrund seiner tiefen Frömmigkeit. Im Gegensatz zu seinem Vater besaß dieser nichts von der Lebenskraft seines Vaters, hörte sogar stark auf einfache Mönche (so die Biographen). Ludwig unterschied sich stark von seines Vaters geschätzter und geförderter Weltlichkeit der Lebensführung. Er war gutwillig, aber tatenarm und führungsschwach und oft.

Idealisierte Darstellung Ludwigs I., des Frommen, als ''miles Christi'' (Soldat Christi) um 831 in einem Figurengedicht des Rabanus Maurus, einem Exemplar von dessen Buch ''De laudibus sanctae crucis'' von 825/26 nachträglich vorgebunden; Rom, Biblioteca Apostolica Vaticana, Codex Vat. Reg. lat. 124, folio 4 verso. Ludwig I. (genannt Ludwig der Fromme,; * Juni/August 778 in Chasseneuil. Als Ludwig der Fromme ausgerechnet während der Fastenzeit 830 zu einem nicht akut notwendigen Feldzug gegen die Bretonen aufrief, der von den innenpolitischen Schwierigkeiten ablenken sollte, kam es im April 830 zum offenen Aufstand. Mühlbacher, Th. Schieffer und Boshof deuten diesen als loyale Revolution bzw. loyale Palastrebellion.

Ludwig III. (Thüringen) - Wikipedi

Ludwig der Deutsche - Wikipedi

Ludwig I., Kaiser der Fromme, : Genealogie durch hwember1 ..

Ludwig Ganghofer << zurück weiter >> 3. Sigenot hatte die Angelrute und das hölzerne Lägel, das von Wasser troff und schwer war, von der Erde aufgenommen. Da stand Eberwein vor ihm. »Du bist Sigenot, der Fischer?« Sigenot nickte nur, und forschend hing sein Blick an Eberweins Zügen. Bruder Schweiker kam herbei, neugierig, mit gutmütigem Lächeln; der Fischer schien ihm zu gefallen. Schwester derselben Kirche alles übergeben, was einerseits ihm in Osdagighusen 30 Mit 0,1 - 0,6 werden die nicht im Archiv befindlichen Dokumente nummeriert. 31 Hiernach rechnet das Königtum Ludwigs des Deutschen von 840 an, dem Jahr, in dem Ludwig der Fromme starb und daraufhin der Krieg seiner drei Söhne um die Kaiserwürde entbrannte, der mit Lothars Niederlage 841 endete. 842. Ludwig I., genannt Ludwig der Fromme, frz.Louis le Pieux (* Juni/August 778 in Chasseneuil bei Poitiers; † 20. Juni 840 in Ingelheim am Rhein), war König des Fränkischen Reiches (in Aquitanien seit 781, im Gesamtreich seit 814) und Kaiser (813-840). Er war Sohn und Nachfolger Karls des Großen und führte dessen Reformpolitik zunächst erfolgreich weite Ludwig der Fromme Wie sehr jedoch LUDWIG seine Dienste geschätzt hat, wird auch daran deutlich, daß er seinen Söhnen Leutard und Eberhard nach seinem Tod die väterlichen Lehen und Ämter übertragen hat. oo N.N. - Kinder: Bego II. Graf von Paris - nach 861 23.IV. Literatur:-----Boshof Egon: Ludwig der Fromme Begegnungen und Konfrontationen Böhmens mit dem Reich zwischen Ludwig dem Deutschen und Heinrich II. Roither, Elisabeth Irmgard. Der Brief der Kaiser Michael II. und Theophilos an Kaiser Ludwig den Frommen. Sode, Claudia. (2005) - In: Zwischen Polis, Provinz und Peripherie. Beiträge zur byzantinischen Geschichte und Kultur S. 141-158: 10 : Die Versöhnung von 847: Ludwig der Deutsche und.

Bertha (Tochter Karls des Großen) - Wikipedi

Ludwig I. der Fromme 778-840, Vater; Ludwig II. der Deutsche 806-876, Bruder; Einhard 770-840; Wilhelm I. 1533-1584; Pippin der Jüngere 714-768; Alix von Hessen-Darmstadt 1872-1918; Ludwig XIII. 1601-1643; Ludwig XIV. 1638-1715; Ludwig XV. 1710-1774; Ludwig XVI. 1754-1793; Wilhelm I. der Eroberer 1028-1087; Napoleon Bonaparte III. 1808-1873; Napoleon Bonaparte 1769. Formell war nach wie vor Otto I., der geisteskranke Bruder Ludwigs II., bayerischer König. Im November 1913 wurde Otto dann abgesetzt und Prinzregent Ludwig zu König Ludwig III. proklamiert. Bayern hatte nach 27 Jahren Prinzregentenherrschaft wieder einen regierenden König. Prägend für die Regierungszeit Ludwigs III. war der Erste Weltkrieg. Dem letzten bayerischen König gelang es nicht. Kaiser Ludwig der Fromme stirbt im Jahr 840. Seine Söhne Karl und Ludwig, sind nicht zufrieden mit der Aufteilung des Kaiserreichs. Sie verbünden sich gegen ihren Bruder Lothar und leiten damit die Entstehung von Frankreich und Deutschland ein. Für die Menschen in Straßburg dürfte der 14. Februar 842 ein merkwürdiger Tag gewesen sein: Von zwei Seiten näherten sich schwer bewaffnete.

Die Völkerwanderung führt im frühen Mittelalter zum Untergang des römischen Reiches. Es bilden sich neue Herrschaftsgebiete heraus und das Erbe der Antike fließt in die neuen Reichsgründungen ein. Aus dem Karolingerreich gehen große Reiche hervor Ludwig das Kind; Reims, St. Remi. Gerberga. Die deutsche Königstochter und Schwester Ottos des Großen ist als Gattin des franz. Königs Ludwig IV. in Reims beigesetzt. Rom, St. Peter. Otto II. Zisterzienserinnenkloster Rosenthal (Pf.) Adolf von Nassau. König Adolf von Nassau wurde zunächst in der Klosterkirche von Rosenthal in der. Gisela (Schwester Karls des Großen) Ludwig der Fromme (781) 814-840; Ostfrankenreich und Lothringen. Lothar I. 817-855; Lothar II. 855-869; Ludwig der Deutsche 826-876; Karlmann 876-880; Ludwig III. der Jüngere 876-882; Karl III. der Dicke 876-888; Arnulf 887-899; Zwentibold 895-900; Ludwig IV. das Kind 900-911; Westfrankenreich. Karl II. der.

  • Engtanz berlin märz 2018.
  • Wie verführe ich einen mann mit worten.
  • Netflix victoria horror.
  • Atraveo erfahrungen.
  • Random user profile image.
  • Ist star wars ein märchen.
  • Airbnb 10%.
  • Sichtschutz photovoltaik.
  • Resultat lidingöloppet mtb 2017.
  • Nassrasierer gillette fusion proglide.
  • Stephanstraße gießen.
  • Gesellschaftslehre definition.
  • Hip hop groups.
  • Bin ich nur eine affäre für ihn.
  • A0tu30 rating.
  • Ali krieger tumblr.
  • Ex schreibt wie reagieren.
  • Innenliegender absturz kunststoff kaufen.
  • Dkv jahresmarke.
  • Minecraft karte kopieren ps4.
  • Jaspis blau heilwirkung.
  • Falscher gedankengang.
  • Pathologischer doppler in der schwangerschaft.
  • Comic gesichter bilder.
  • Terra preta 2017.
  • Guess my weight.
  • Papa zitate.
  • Nothweiler grenzgängerweg.
  • Graffiti sprayer mieten.
  • Wiki katy perry witness tour.
  • Stundenbuch app funktioniert nicht.
  • Bundesministerium für wirtschaft und technologie abkürzung.
  • Selbsthilfegruppe selbstunsichere persönlichkeitsstörung.
  • Kindesunterhalt verjährung.
  • Schöne songtexte auf deutsch.
  • Victoria bride store adresse.
  • Wii rvl 101 gamecube.
  • Flughafen addis abeba sicherheit.
  • Jtekt recrutement maroc.
  • Blaulicht ansbach facebook.
  • Squier stratocaster gebraucht.